Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Letztes Feedback



http://myblog.de/steffcruzinsandiego

Gratis bloggen bei
myblog.de





8.-12- Woche

Wie ihr Euch vielleicht aufgrund meines langen Schweigens bereits gedacht habt, waren die letzten Wochen sehr ereignisreich.
Nun bin ich schon 12 Wochen hier und erlebe jeden Tag so viel, dass ich mich manchmal regelrecht von all den beindruckenden Geschehnissen und neuen Eindrücken erdrückt fühle.
Ich fange mal bei den Frühlingsferien an, die einfach großartig waren.
Eingeläutet wurden sie durch einen traumhaften Paddleboard- und anschließenden Bootsausflug am Wochenende, bei dem wir (meine Vermieterin Tracey, deren brasilianische Gasttochter Hosana et moi) zwar mal kurz im Seegras stecken geblieben sind, ansonsten aber eine Menge Spaß hatten.
Am Montag, dem ersten Ferientag, habe ich dann mit meinem Kollegen Stan eine Fahrradtour von Chula Vista nach Coronado gemacht. Danach waren wir mexikanisch essen und haben uns noch die Wand- oder eigentlich Brückenmalereien im Chicano Park angeschaut.
Am Mittwoch waren wir am Mount Soledad, von wo man einen wahnsinnig schönen Ausblick auf La Jolla und San Diego hat. Danach sind wir im Balboa Park spazieren gegangen und abends gab es Soul Food.
Am Wochenende waren meine Gastmama Karen und Liana, deren Babysitter ich vor 13 Jahren (!!!) war, zu Besuch.
Den letzten Abend der Frühlingsferien habe ich mit Stan im Mr. A, einer Rooftop-Bar verbracht. Der Sonnenuntergang, der Ausblick auf die Stadt und der Abend waren grandios...Noch Fragen ☺ ☺ ☺ ???
Obwohl ich nach der tollen Ferienwoche mit gemischten Gefühlen zur Schule gefahren bin, war der Montag ein genialer Tag. Wie sich herausstellte, hatte mein Kollege Stan ohne mein Wissen die Direktorin kontaktiert und gefragt, ob ich den von ihm jährlich organisierten College Trip für die Elftklässler begleiten darf, über den wir in der Ferienwoche viel gesprochen haben. Ihr könnt Euch nicht vorstellen, wie groß meine Überraschung war, als es in der zweiten Stunde an der Tür klopfte und eine Schülerin mir einen Zettel überreichte auf dem zu lesen war:
Dear Ms Conraths, the principal approved your participation in the College Trip. Let me know if you are still interested in participating.
Ich hätte schreien können und habe das glaube ich auch getan.... ☺
So ging es dann also Mittwochs für fünf Tage mit 105 Schüler/Innen los, um die bekanntesten Colleges an der Westküste zu erkunden. Der Ausflug war einfach großartig. An fast jedem der Colleges erwartete uns ein/e oder auch mehrere ehemalige Schüler/Innen, die uns stolz ihr Collegegelände zeigten. Die Colleges sind einfach unvorstellbar groß, manche sind wie kleine Städte mit eigener Post, Fast Food Läden usw. Neben 8 Colleges haben wir noch Solvang, Hearst Castle, das Madonna INN , San Francisco und das State Capitol in Sacramento besucht. Die Schüler, die sich wirklich hervorragend benommen haben, was selbst das Personal des Hilton Hotels sowie unser Busfahrer hervorgehoben hat, , hatten großen Spaß. Für manche war es der erste Ausflug außerhalb von San Diego.
Auch für mich war es in vielerlei Hinsicht ein unvergessliches Abenteuer. In den fünf Tagen habe ich mehr über meine Rolle als Lehrerin gelernt, als in meiner dreijährigen Ausbildung! Ich habe erlebt, was es heißt, aus tiefster Überzeugung und mit fast unmenschlicher Hingabe Lehrer/in zu sein, was mich zutiefst bewegt hat und immer noch sehr berührt, wenn ich daran denke. Ich bin sehr sehr dankbar für all das, was ich hier erleben darf und werde dies nie als selbstverständlich ansehen!
29.4.14 02:25
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung